Gesunde Geschenke: Die 5 besten Ideen für Gesundheitsbewusste
Startseite » Einfallsreich » Gesunde Geschenke: Die 5 besten Ideen für Gesundheitsbewusste
Gesunde Geschenke: Die 5 besten Ideen für Gesundheitsbewusste
Einfallsreich

Gesunde Geschenke: Die 5 besten Ideen für Gesundheitsbewusste

Liebhaber eines gesunden Lebensstils verbringen ihre Freizeit in der Natur und achten auf eine ausgewogene Ernährung. Gelegentlich strapazieren sie mit gut gemeinten Gesundheitstipps die Nerven ihrer Freunde und Verwandten – dennoch verdienen sie das perfekte Geschenk.

Auf der Suche nach originellen Geschenkideen haben wir uns für Sie durch Feld und Wald begeben. Denn Mutter Natur hat jede Menge Überraschungen parat, um die Augen eines anspruchsvollen Fitnessgurus zum Strahlen zu bringen.

1. Kräuterseminar – Unkraut ist nicht gleich Unkraut

Kräuter-Öl Kulinarische Genüsse bieten nicht nur Edelrestaurants, sondern auch Wälder und Wiesen: Während einige Löwenzahn, Gänseblümchen oder Brennnesseln aus ihrem Garten verbannen, verwenden andere die Wildpflanzen als Küchenzutat. Fitnessbewussten Menschen wird gefallen, dass die Brennnessel im Vergleich zu einem Kopfsalat ein Vielfaches an Vitamin C und Eisen enthält. Doch bei einigen Pflanzen ist Vorsicht geboten: Sie haben giftige Pendants, die ihnen in der Gestalt ähneln, zum Beispiel Bärlauch und das giftige Maiglöckchen.

Wer nicht fit in der Kräuterernte ist, sollte deshalb an einem Kräuterseminar teilnehmen. Kräuterexperten führen durch die Welt der Wildkräuter und geben ihr Wissen um die historischen Schätze des Bodens preis. Im Anschluss belohnen sich die Teilnehmer selbst und zaubern leckere Suppen, Salate oder Smoothies aus ihren gesammelten Kräutern. Die Wanderung eignet sich nicht nur für Naturfreunde, auch Naturmuffeln wird die Pflanzenwelt ein Stückchen näher gebracht.

2. Barfußpfad – Die Welt mit den Füßen entdecken

Barfuß-SpaziergangEndlich Sommer, raus aus den Schuhen und rein in die Flip-Flops! Alternativ können Sie sich komplett von dem Ballast an Ihren Füßen befreien: In Barfußparks und Barfußanlagen warten vier bis fünf Kilometer lange Wege, die sogenannten Barfußpfade. Wanderer bestreiten die Naturerlebnisstrecken mit bloßen Füßen und passieren Erlebnisstationen, die ihre Sinne beflügeln.

Die ersten Stationen sind mit Rinde, Lehm oder Kies belegt und noch ein Kinderspiel. Andere Hindernisse sind dagegen eine Herausforderung: Die Wanderer müssen über Glasscherben oder Metallnägel spazieren. Der Eintritt in die Naturparks ist meist kostenlos, für Führungen verlangen Wildnispädagogen einen kleinen Unkostenbeitrag. Ein Barfußpfad ist ein Erlebnis für Jung und Alt – Kinder entdecken spielerisch den Wald und Erwachsene erfahren Wissenswertes über das Barfußlaufen.

3. Sushi-Kochkurs – Sushirolle vs. Speckrolle

SushiCalifornia Roll, Nigiri-Sushi, Futo-Maki: Exotische Namen für kleine, japanische Vitaminbomben. Sushi erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Die Rollen aus Algen, Reis und Fisch oder Gemüse sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Vor allem wegen der Algen, die Antioxidantien enthalten und den Körper auf natürliche Weise entgiften.

Beste Qualität hat allerdings seinen Preis. Deshalb lohnt es sich, das traditionelle Handwerk aus Japan bei einem Sushi-Kochkurs zu erlernen. Im Kochkurs probieren die Schüler verschiedene Roll- und Falttechniken aus und erfahren zahlreiche Tipps und Tricks, um die Häppchen zu Hause nachzumachen. Ärzte empfehlen mindestens zweimal in der Woche Fisch zu essen, daher ist Sushi eine wunderbare Abwechslung für alle, die Wert auf eine gesunde Ernährungsweise legen.

4. Ökokiste – Bio-Lebensmittel frei Haus

© Ökokiste e.V.

© Ökokiste e.V.

Pestizide in der Obstabteilung, verseuchte Erdbeeren, Melonen voller Keime – immer wieder tauchen neue Lebensmittelskandale auf. Experten betonen, dass dennoch niemand auf die gesunden Lebensmittel verzichten sollte. Wichtig ist, dass jeder Konsument weiß, woher er sein Obst und Gemüse bezieht. In Supermarktketten ist der Ursprung meist schwer nachzuvollziehen. Alternativ bieten regionale Landwirte Ökokisten an, die Produkte aus biologischem Anbau enthalten.

Die Kunden suchen im Internet eine Kistenvariante aus, die im Anschluss frei Haus geliefert wird. Neben Obst finden auch andere Lebensmittel wie Brot, Käse sowie Fleisch- und Wurstwaren Platz – ein ideales Geschenk für Berufstätige oder kinderreiche Familien, die wenig Zeit haben, aber sich gesund ernähren möchten. Manchmal entdecken sie auf diese Weise ihnen noch unbekanntes Gemüse wie Topinambur, Pastinaken oder Schwarzwurzeln, wonach sie im Supermarkt nicht gegriffen hätten.

5. Open-Air-Training – Fitness mit Frischluftgarantie

Outdoor-TrainingWer sich im Fitnesscenter auf Indoor-Bikes nicht verausgaben will,  sondern lieber draußen auf dem Rad, muss das Studio nicht gänzlich meiden. Einige Sportdienstleister locken mit alternativen Angeboten und bieten in den Frühlings- und Sommermonaten spezielle Work-outs im Freien an. Sportwütige können zwischen Volleyball, Aqua-Gym und weiteren Ausdauer-, Kraft-, und Koordinationstrainings wählen.

Kleine Geräte wie ein Sling Trainer ergänzen die sportlichen Aktivitäten. Outdoor-Fitness ist auch ein perfektes Programm für diejenigen, die sich nicht überwinden können, Sport zu treiben. Ob im Park oder im Wald, die Sauerstoffaufnahme verbessert den Stoffwechsel, steigert die Leistungsfähigkeit und rüstet somit für die Herausforderungen im Alltag.

Gesund statt rund

Es gibt allerhand passende gesunde Geschenke für gesundheitsbewusste Menschen, Fitnessfreaks und alle, die es werden wollen. Eine Bandbreite an Freizeitaktivitäten, aus denen sie wählen können, steht bereit. Seien Sie jedoch mit Angeboten vorsichtig, die Wunder oder Heilung versprechen. Am besten ist natürlich ein Erlebnis, das sie miteinander teilen können – denn gemeinsame Zeit ist immer noch das beste Geschenk.

Verónica Apolinário

Autor: Verónica Apolinário


Verónica findet für das Magazin von Erlebnisgeschenke.de ausgefallene Geschenkideen und begeistert ihre Leser mit bunten Artikeln. Sie schreibt aus Leidenschaft und liebt es, mit Worten zu jonglieren. Ihr Tipp: Der Sinn des Lebens besteht darin, Erinnerungen zu sammeln.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*