Startseite » Einfallsreich » Vorsicht, Drama: Was Sie am Valentinstag unbedingt vermeiden sollten
Vorsicht, Drama: Was Sie am Valentinstag unbedingt vermeiden sollten
Einfallsreich

Vorsicht, Drama: Was Sie am Valentinstag unbedingt vermeiden sollten

Zugegeben, der Valentinstag kann wunderschön sein, aber eben auch ein Minenfeld – nicht umsonst wird immer wieder gerne behauptet, dass er sowieso nur eine Erfindung der Blumenindustrie ist und mit Romantik so rein gar nichts zu tun hat. Dennoch, es ist der Tag der Liebe, und den möchte man doch gerne mit seinem Schatz verbringen. Und damit sowohl Männer als auch Frauen den 14. Februar glücklich und auch unbeschadet überstehen, haben wir Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie Dramen am Valentinstag vermeiden können.

No-Go’s bei Männern

  • Businessman like an ostrichFragen: „Was denkst du gerade?“… denn egal was er gerade denkt, und auch wenn er mit Sicherheit gerade sehr happy ist, Sie bei sich zu haben: Die Frage wird ihn in 99% der Fälle so nerven, dass Sie a) keine befriedigende Antwort bekommen werden und b) Sie dann, vor allem, wenn Sie nochmal nachfragen, mit sicher 10 Minuten Grummeln oder gar mit Flucht rechnen müssen. Besser: Einfach die Zweisamkeit und das wunderbare Gefühl, zu lieben und geliebt zu werden, genießen! (Übrigens: Die Frage empfiehlt sich auch sonst selten, also wenn Sie nicht wirklich unbedingt wissen müssen, was konkret gerade gedacht wird, verkneifen Sie sich es lieber zu fragen).
  •  Es mit der Romantik übertreiben…denn ein Kerzenmeer, Rosenblätter und Nahrungsmittel in Herzform sind zwar schön anzuschauen, aber können Männer auch unter Druck setzen, so nach dem Motto: Los, sei jetzt romantisch! Deswegen: Lieber dezenter auftragen – und sich dafür dann von ihm mit schönen romantischen Überraschungen verwöhnen lassen!
  • Ihn zwingen, Titanic zu schauen…denn ganz ehrlich, das macht doch sowieso mehr Spaß mit der besten Freundin! Unmengen an Schokolade essen, Rotwein trinken, Taschentücher vollheulen und Leo anhimmeln – was gibt es herrlicheres, als einen richtig klischeehaften Frauenabend? Danach dürfen Sie dann rotweinbeseelt und mit den schönen Erinnerungen an die große romantische Liebe  beruhigt in die Arme Ihres Schatzes sinken!

 

Tipp zur Deeskalation am Rande: Wie wäre es eigentlich, wenn Sie Ihren Mann mal vollkommen überraschen mit einer wirklich männlichen Unternehmung am  Valentinstag, wie zum Beispiel Paintball spielen? Macht Spaß, bringt Action – und glauben Sie mir: Danach wird im die Überdosis Romantik kaum mehr auffallen…

 

No-Go’s bei Frauen

  • Den Valentinstag vergessen und stattdessen Kumpels zum Männerabend einladen…denn so schön diese Abende auch sind und so viel Verständnis Frauen auch normalerweise dafür haben: An diesem einen Tag sollten Sie ihn tunlichst vermeiden, denn der ist ganz für die Liebe reserviert. Das Gute: Ihren Kumpels geht es genauso, das heißt, Sie verpassen garantiert nichts!
  •  Woman - Look what I got for ChristmasUnromantische oder uncharmante Geschenke…denn wenn Sie am Valentinstag mit einem Mixer, einer Schürze oder gar einer Antifalten-/Cellulitecreme ankommen, können Sie sich sicher sein, dass, je nach Charakter, Wut, Ignoranz oder – noch schlimmer – Tränen folgen werden. Wenn Sie gar keine Ahnung haben, was Sie schenken sollen, fragen Sie die beste Freundin, greifen Sie auf Klassiker wie Schmuck oder ein Candle Light Dinner zurück oder lassen Sie sich online inspirieren, zum Beispiel beim Valentinsspecial von Stylight.
  •  Den Tag lustlos über sich ergehen lassen…denn selbst wenn man nicht der allergrößte Fan von Romantik und Co. ist, so sollte man es tunlichst vermeiden, das zu deutlich zu zeigen. Hey, neben Ihnen sitzt die Frau, die Sie lieben – wieso nicht einfach einen schönen Abend haben und die Zeit zu Zweit genießen, ohne das Ganze automatisch unter dem klischeehaften Label Valentinstag abzuspeichern?

 

Tipp zur Deeskalation am Rande: Bei all den Risikofaktoren auf Nummer sicher gehen Sie, wenn Sie den Tag direkt morgens in die richtige Richtung lenken und Blumen sprechen lassen – wenn Ihre Freundin auf der Arbeit von einem Strauß Rosen vor alle Ihren Kollegen überrascht wird (Klassiker: Fleurop), kann fast nix mehr schiefgehen!

Bettina Wilde

Autor: Bettina Wilde


Bettina ist maßgeblich für die Inhalte auf erlebnisgeschenke.de zuständig – dass sie für ihr Leben gerne schreibt und für jedes verrückte Erlebnis zu haben ist, kommt natürlich auch dem Magazin zugute. Ob Bungee Jumping in Südafrika, ausgefallene Geschenkideen für die beste Freundin oder die schönsten Tauchspots der Welt: Freuen Sie sich auf jede Menge mitreißende, informative und spannende Themen aus ihrer Feder!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*