5 Vorsätze fürs neue Jahr – Raus aus der Komfortzone | erlebnigeschenke.de Magazin
Startseite » Einfallsreich » 5 Vorsätze fürs neue Jahr – Raus aus der Komfortzone
5 Vorsätze fürs neue Jahr – Raus aus der Komfortzone
Einfallsreich

5 Vorsätze fürs neue Jahr – Raus aus der Komfortzone

Was ist die Komfortzone und warum ist es wichtig, sie zu verlassen? Jeder Mensch hat eine individuelle Komfortzone, die sich durch verinnerlichte Gewohnheiten definiert. Dies ist ein persönlicher Bereich, in dem man sich wohlfühlt und der erst dort endet, wo Überwindung oder Anstrengung erforderlich ist. Insbesondere zu Beginn eines neuen Jahres verspüren viele Menschen den Wunsch nach Veränderung. Die typischen Neujahrsvorsätze sind allbekannt – mehr Sport treiben, sparsamer mit Geld umgehen und gesünder essen. Leider halten sich die meisten nur für einige Wochen daran, bevor alte Gewohnheiten sich einschleichen. Um sich langfristig weiterzuentwickeln ist es nötig, immer wieder Dinge zu tun, die außerhalb der Komfortzone liegen. Deswegen haben wir fünf Vorsätze fürs neue Jahr gesammelt, die Ihnen dabei helfen, Ihre persönliche Wohlfühlzone zu verlassen und Herausforderungen in Zukunft mit Leichtigkeit zu bewältigen.

 

1. Verbringen Sie Quality Time mit sich selbst!

Komfortzone_Vorsätze_CafeDer Gedanke, alleine in einem Restaurant oder einem Café zu sitzen, ist ganz schön angsteinflößend. Man fühlt sich beobachtet, verurteilt und unwohl. Sobald man allerdings tief durchatmet und  den Blick durch den Raum schweifen lässt, wird schnell klar: Jeder ist viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt und niemand schaut Sie komisch an. Versuchen Sie Ihre eigene Gesellschaft zu genießen, lassen Sie Ihre Gedanken treiben und tun Sie Dinge, die im stressigen Alltag oft zu kurz kommen. Sich mit sich selbst auseinanderzusetzen tut unglaublich gut und wirkt entspannend. Sie werden sehen, je öfter Sie alleine essen gehen, desto leichter fällt es Ihnen, weil sich Ihre Komfortzone langsam erweitert. Sie möchten unbedingt einen Kinofilm oder eine Theateraufführung sehen, aber keiner Ihrer Freunde hat Zeit oder Lust? Nutzen Sie die Gelegenheit und tun Sie das, worauf Sie Lust haben, unabhängig von anderen. Fangen Sie langsam an und wer weiß – vielleicht finden Sie Gefallen an der Zeit alleine und beschließen sogar, eine Reise alleine anzutreten.

 

2. Springen Sie unter die kalte Dusche – jeden Tag!

Jeden Tag kalt duschen? Für viele eine absolute Horrorvorstellung. Dabei gelten Eisbäder und kalte Duschen als ausgesprochen gesund. Kaltes Wasser stärkt die Abwehrkräfte, ist gut für Haut und Haar und beschleunigt die Muskelregeneration nach dem Sport. Hinzu kommt die tägliche Überwindung, die es Sie kostet, unter das kühle Nass zu treten. Mit der Zeit wird Ihr innerer Schweinehund kleiner und es fällt Ihnen immer leichter, morgens den blauen Wasserhahn aufzudrehen. Damit tun Sie nicht nur Ihrer Gesundheit etwas Gutes, sondern merken auch, wie schnell sich Ihr Körper an neue Umstände gewöhnt. Wenn Sie Ihren Tag mit einer kalten Dusche starten, haben Sie schon eine Sache getan, die Sie Überwindung gekostet hat. So fallen Ihnen alle kommenden Herausforderungen des Tages ein Stückchen leichter.

 

3. Halten Sie einen Vortrag vor vielen Menschen!Komfortzone_Vorsätze_Vortrag3

Vor Menschen sprechen ist vor allem im Beruf oder im Studium wichtig und sorgt dennoch bei vielen Menschen für Schweißausbrüche. Auch wenn es unangenehm ist, nutzen Sie jede Gelegenheit, vor Menschen zu sprechen und melden Sie sich freiwillig für Referate oder Vorträge. Selbst wenn Sie sich die ersten Male verhaspeln und rot anlaufen – Sie werden merken, dass Sie mit jedem Mal souveräner und selbstsicherer werden. Die Herausforderung wird von Mal zu Mal kleiner und Ihre Komfortzone immer größer.

 

4. Beweisen Sie Courage!

Unser vierter Punkt hört sich erst einmal seltsam an – was hat Courage mit der Komfortzone zu tun? Aus Angst vor Zurückweisung schrecken viele Menschen beispielsweise davor zurück, Fremden Ihre Hilfe anzubieten. Dabei genügt es oft schon, auf Personen zuzugehen, auch wenn Sie sich nicht sicher sind, ob diese Ihre Hilfe wirklich benötigen. Sehen Sie im Supermarkt eine ältere Dame, der die Einkäufe herunterfallen oder einen Fahrradfahrer, der auf der Straße stürzt, zögern Sie nicht und bieten Sie Ihre Hilfe an, selbst wenn zahlreiche Menschen die Situation ebenfalls beobachten. Sie werden sehen – meistens erwartet Sie Dankbarkeit und nur selten Ablehnung. So helfen Sie im Zweifelsfall nicht nur Menschen in Not, sondern es fällt Ihnen gleichzeitig leichter, fremde Personen anzusprechen. Vielleicht inspirieren Sie sogar die umstehenden Passanten zu Mut und mehr Achtsamkeit im Alltag.

 

5. Überwinden Sie Ihre Ängste!

Ängste sind ein ganz normaler Bestandteil unseres Lebens. Entscheiden ist die Art und Weise, wie wir damit umgehen. Schrecken Sie nicht davor zurück, bestehende Ängste zu konfrontieren. Leiden Sie beispielsweise unter Höhenangst, verabreden Sie sich mit Freunden zum Klettern, verbringen Sie einen Tag im Hochseilgarten oder springen Sie vom 5-Meter-Turm. Das Wichtige hierbei ist, dass auch kleine Schritte zum Ziel führen und Veränderungen nicht von heute auf morgen geschehen müssen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, der Weg aus der Komfortzone heraus ist nicht immer einfach und erfordert stetige Arbeit am Selbst. Aber Sie werden sehen – je öfter Sie versuchen, Ihre Ängste zu überwinden, desto leichter fällt es Ihnen. So weiten sich die Grenzen Ihrer Komfortzone Stück für Stück und nach einigen Monaten tun Sie regelmäßig Dinge, die für Sie zu Beginn des Jahres unvorstellbar waren.

 

Veränderung braucht Zeit

Die Komfortzone zKomfortzone_Vorsätze_Zeitu verlassen kann extrem anstrengend und unbequem sein. Deswegen: haben Sie Geduld und erwarten Sie nicht zu viel auf einmal. Lassen Sie sich nicht entmutigen, kleine Rückschritte sind in Ordnung, solange Sie Ihr Ziel vor Augen haben. Außerdem ist es wichtig, kontinuierlich an Ihrem Persönlichkeitswachstum zu arbeiten. Sobald Sie die ersten Herausforderungen umgesetzt haben, können Sie neue Vorsätze angehen, um Ihren Wohlfühlbereich stetig zu erweitern.

Alexa Schröcker

Autor: Alexa Schröcker


Alexa schreibt mit Begeisterung für die Online Redaktion von erlebnisgeschenke.de und befasst sich besonders gerne mit den Themen Reisen, Nachhaltigkeit und Kultur. Sie liebt es, anderen Menschen eine Freude zu machen und findet, dass vor allem Erlebnisse ganz besondere Geschenke sind. Ihre Euphorie und die Liebe zum Schreiben sind in jedem ihrer Artikel zu spüren.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*