Startseite » Unterwegs » 5 unterschätzte Städtetrips für den Frühling
5 unterschätzte Städtetrips für den Frühling
Unterwegs

5 unterschätzte Städtetrips für den Frühling

Erste Sonnenstrahlen auf der Haut, langsam merklich längere Tage, sogar ohne Schal vor die Tür zu treten ist nicht mehr unvorstellbar – die Anzeichen für den Frühlingsbeginn sind unverkennbar. Also endlich Zeit für den Frühjahrsputz?

Wir können uns bedeutend Spannenderes vorstellen, als die ersten warmen Tage mit einem Staubwedel in der Hand zu verbringen. Zum Beispiel spontan den Weekender zu packen und sich in eine von fünf spannenden europäischen Städten aufzumachen, die wir heute vorstellen. Dabei haben wir uns ganz auf Ziele konzentriert, die viel zu bieten haben und bei der Ausflugsplanung trotzdem oft links liegen gelassen werden!

 

1. Granada – Andalusische Geschichte in Stein gemauert

Granada

Zu keiner Jahreszeit bietet sich ein Besuch Granadas sosehr an wie im Frühling, wenn auf den Gipfeln der Sierra Nevada noch der Schnee leuchtet, während die ersten Sonnenstrahlen dem entdeckungshungrigen Besucher bei einem Streifzug über die Plaza Nueva mitten im historischen Zentrum das Gesicht wärmen. Im starken Kontrast zu barocken Bauten wie der Kathedrale steht die weltberühmte Alhambra. Der maurische Palastkomplex verblüfft mit seiner einzigartigen Architektur, seinen spiegelglatten Wasserbecken, aufwendigen Mosaiken und Marmorelementen Besucher aus aller Welt. Ob die Sultane, die ihn erbauen ließen ihrem ambitionierten Ziel, die Vorstellung eines Paradieses auf Erden zu schaffen, nahe gekommen sind? – Machen Sie sich in Granada selbst ein Bild!

Für alle, die schon mal einen Vorgeschmack auf die Alhambra wollen, gibt’s auf turgranada tolle Bilder und einige interessante Hintergrundinfos.

 

2. Verona – Frühling im Schatten von Julias Balkon

Balcony of Romeo and Juliet in Verona, Italy .  Romeo and Juliet

Frühlingsgefühle? Könnte es dann ein romantischeres Reiseziel geben als Verona, die norditalienische Stadt, in der Shakespeare Romeo und Julia aufeinandertreffen ließ? Genießen Sie ein Gelato auf der Piazza vor der mächtigen römischen Arena und spazieren Sie durch alte Gassen über die mittelalterliche Ponte Scaligeri bis zu Julias Balkon. Dort können Sie auch einen Brief an Julia hinterlassen – eine lokale Initiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle zu beantworten. Der Frühling bietet perfekte Temperaturen für einen Ausflug nach Verona mit dem oder der Liebsten – bestimmt mit angenehmerem Ausgang als im Fall von Shakespeares berühmtestem Liebespaar.

Wie die römische Arena Veronas zur größten Freilichtopernbühne der Welt wird lesen Sie bei Merian.

 

3. Tallinn – Geheimtipp im Norden

Tallinn

Obwohl touristisch gut erschlossen (und vor allem bei Finnen sehr beliebt) und bereits als Kulturhauptstadt Europas in den Fokus einiger Reisender geraten, gilt die estnische Hauptstadt Tallinn vor allem im deutschsprachigen Raum oft noch als Geheimtipp. Wer sich von 6° C Durchschnittstemperatur im April nicht abschrecken lässt, wird mit einer aufregenden und vielseitigen Stadt belohnt: Nach der Erkundung der historischen Oberstadt können Sie sich ins rege Nachtleben Tallinns stürzen: Wer zum Beispiel auf ein Saku – Estlands bekanntestes Bier – ins Café Moskva kommt, trifft Locals wie Besucher und kann Tallinns Nacht von Ihrer besten Seite erleben: Jung, erschwinglich, aufregend.

Viele günstige und abwechslungsreiche Übernachtungsmöglichkeiten in Tallinn gibt’s auf airbnb.

 

4. Dubrovnik – Spring Is Coming

Boats at Dubrovnik old town port

Die Straßenecke mit dem pittoresken Torbogen kommt Ihnen merkwürdig bekannt vor? Den Brunnen mit dem erfrischend kühlen Wasser und das helle Steinpflaster der Gassen haben Sie schon mal gesehen, obwohl Sie noch nie in Dubrovnik waren? Wer in der kroatischen Küstenstadt ein solches Déjà-vu erlebt, kennt einige Ecken wohl aus der Fantasy-Fernsehserie Game of Thrones. Und auch jedem, dem das Format kein Begriff ist, wird schnell klar, wieso hier der perfekte Schauplatz gefunden wurde, um eine mittelalterliche Szenerie in all ihren spektakulären architektonischen Facetten aufleben zu lassen: Vom Betreten der Stadt über die Zugbrücke an, atmet jeder der hellen Steine aus dem die Stadt erbaut wurde, Geschichte. Genießen Sie diesen Frühling von einem der alten Türme aus den Blick über das strahlend blaue Meer vor Dubrovnik.

Für alle, die mehr über Game of Thrones-Schauplätze in Dubrovnik erfahren möchten, hält Zeit Online einen interessanten Reiseartikel parat.

 

5. Kopenhagen – Skandinavischer Charme

Kopenhagen,  Nyhavn

Endlich wieder schnee- und eisfreie Straßen – Zeit sich in Kopenhagen ein Fahrrad auszuleihen und die dänische Hauptstadt zu erkunden. Kaum eine andere Stadt bietet eine so gute Infrastruktur für Besucher, die mit dem Drahtesel unterwegs sind, um bequem und im gemütlichen Rhythmus der Stadt die verschieden Sehenswürdigkeit zu entdecken. Für Fans des klaren skandinavischen Designs lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch im Design- sowie im Architekturmuseum. Stärken Sie sich danach mit einer Kanelsnegl, der typisch dänischen Zimtschnecke in einem der am Wasser gelegenen Cafés am Nyhavn und genießen Sie die Frühlingssonne.

Interessantes über das Radfahren in Kopenhagen gibt’s auf  Tourismusseite der Stadt . Und mit copenhagencyclechic wurde den trendingen Kopenhagener Radfahrern sogar ein eigener Blog gewidmet.

Jetzt oder nie!

Angenehme Temperaturen für einen ausgedehnten Stadtspaziergang, Sehenswürdigkeiten, die nicht hinter Touristenströmen verschwinden – Der Frühling ist die perfekte Zeit für einen Ausflug in eine unserer fünf unterschätzten Destinationen.

Das wichtigste Ziel haben wir vergessen, Sie haben schon Aufregendes, Kurioses, Amüsantes in einer der von uns vorgestellten Städte erlebt oder haben noch den einen ultimativen Geheimtipp für eine der Destinationen? Diskutieren Sie in den Kommentaren mit uns!

Claudio Höll

Autor: Claudio Höll


Als Mitglied der Online-Redaktion schreibt Claudio im erlebnisgeschenke.de Magazin mit Begeisterung über alles, was man erleben kann.

Ein Kommentar

  1. Gerade Dubrovnik ist ein unterschätzter Geheimtipp in meinen Augen. Ich war schon häufig dort und wundere mich immer wieder aufs Neue, warum dort nicht mehr Touristen anzutreffen sind ^_^

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*