Deutschland führt im Medaillenspiegel | erlebnisgeschenke.de Magazin
Startseite » Schlagzeilen » Deutschland führt im Medaillenspiegel
Deutschland führt im Medaillenspiegel
Schlagzeilen

Deutschland führt im Medaillenspiegel

Gold, Gold für Deutschland! Im aktuellen Medaillenspiegel liegen wir auf Platz 1! Wer hätte das für möglich gehalten? Wir haben also allen Grund, stolz auf unsere erfolgreichen deutschen Athleten zu sein. Zeit für einen kleinen Überblick über das bisherige Geschehen bei den Olympischen Spielen und die hervorragenden Leistungen unserer Sportler!

Die Jagd nach dem Edelmetall

Den Start der Medaillenjagd machte Felix Loch beim Rodeln schon am zweiten Tag der Spiele. Er holte die erste der deutschen Goldmedaillen im Rennrodeln. Zum ersten Mal in der Geschichte der Olympischen Winterspiele wurde auch eine Teamstaffel beim Rodeln veranstaltet – pünktlich zum 50. Geburtstag dieser Sportart. Das Quartett aus Loch, Geisenberger, Wendt und Arlt kennt sich aus Kindertagen und ging als haushoher Favorit an den Start. Doch beim Rodeln macht uns keiner etwas vor – unsere Sportler räumten Gold ab!

In der Nordischen Kombination, bestehend aus Skisprung und einem Langlauf über zehn Kilometer, gewann der Favorit und Weltmeister Eric Frenzel mit hauchdünnem Vorsprung von nicht einmal fünf Sekunden vor seinem Wettbewerber aus Japan. Eine große Überraschung gelang der 22-jährigen Carina Vogt beim Skispringen der Damen: In der neuen Olympia-Disziplin besiegte sie sowohl die unangefochtene Favoritin Takanashi als auch alle anderen 28 Sportlerinnen. Ein großartiger Auftakt für viele kommende Olympiaden!

Weiteres Gold gewann Maria Höfl-Riesch in der Super-Kombination, bestehend aus Abfahrt und Slalom. Sie hatte sich bereits in Vancouver sehr erfolgreich zweimal einen ersten Platz erkämpft. In Sotschi gelang ihr eine exzellente Aufholjagd und schob sich im zweiten Durchgang an gleich vier Athletinnen vorbei aufs Gold-Treppchen. Prima gemacht!

Heiße Aussichten

Es herrschen allerdings auch in Russland bei Weitem keine winterlichen Tiefsttemperaturen. Die ersten Athleten sind bereits kurzärmelig unterwegs! Möglicherweise ist das ein Vorteil für die deutschen Sportler, die immerhin nun an den milden Winter gewöhnt sind. Mit aktuell sieben Goldmedaillen führt Deutschland die Tabelle an. Dahinter liegen Kanada, Norwegen, Niederlande und die USA mit jeweils vier. Gastgeber Russland rangiert auf Platz sieben.

Der Deutsche Olympische Sportbund erwartet übrigens insgesamt 30 Medaillen – die hatten die Athleten 2010 in Vancouver erreicht. Damals platzierte sich Deutschland in der Gesamtwertung auf dem zweiten Platz hinter Kanada.  Wir dürfen also sehr gespannt sein, welche Überraschungen uns noch erwarten. Jetzt heißt es: Daumen drücken!

PS: Wussten sie, dass Deutschland auch im ewigen Medaillenspiegel führt?

Rouven Hegemann

Autor: Rouven Hegemann


Rouven arbeitet in der Online-Redaktion von erlebnisgeschenke.de und brennt darauf, über abwechslungsreiche und interessante Neuigkeiten zu berichten. Da er Literaturwissenschaften und Philosophie studiert hat, liebt er Sprache und tobt sich beim Verfassen seiner spannenden Texte richtig aus. Unternehmungslustig wie er ist, berichtet er liebend gerne über die verschiedensten Erlebnisse und lässt dabei seiner Kreativität freien Lauf. Überzeugen Sie sich selbst!

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*