Die europäischen Kulturhauptstädte 2020 - erlebnisgeschenke.de Magazin
Startseite » Unterwegs » Die europäischen Kulturhauptstädte 2020
Die europäischen Kulturhauptstädte 2020
Unterwegs

Die europäischen Kulturhauptstädte 2020

Riga, Luxemburg, Brüssel oder Porto? Sie alle haben schon einmal den Titel der europäischen Kulturhauptstadt erhalten und bekamen somit eine Auszeichnung, die in ganz Europa sehr angesehen ist. Ein ganzes Jahr lang kann sich die Stadt über Kulturinteressierte freuen, die einen weiten Weg auf sich nehmen, um den Flair und die Einzigartigkeit eines Ortes zu erleben.

 

Wie es zu dem Titel kam

Der Ursprung des Titels deurope-155191_1280er Kulturhauptstadt Europas liegt im Jahre 1985. Die Minister des Rates der Europäischen Gemeinschaft beschlossen, die Kultur einer bestimmten Stadt in den Mittelpunkt zu stellen und somit ganz bewusst mit der Öffentlichkeit zu teilen. Zudem soll die Gemeinschaft der Länder gestärkt und das internationale Verständnis für die Geschichte und die Traditionen einer einzelnen Stadt gefördert werden. So wird der Erhalt des kulturellen Erbes in Europa begünstigt. Die griechische Hauptstadt Athen war die erste Stadt, die sich über den Titel freuen durfte. Seitdem wählt die Europäische Union aus zahlreichen Bewerben jedes Jahr zunächst einen neuen Ort, der sich mit der Auszeichnung schmücken darf. Seit 2009 werden sogar zwei Städte pro Jahr zu europäischen Kulturhauptstädten gekürt.

 

Die Besonderheiten einer Kulturhauptstadt

Um für einen Titel infrage zu kommen, müssen Bewerberstädte bestimmte Kriterien erfüllen. Bei den Auswahlverfahren werden sie nach den folgenden sechs Kategorien beurteilt: die Langzeitstrategie der Stadt, die europäische Dimension, kulturelle und künstlerische Inhalte, die Umsetzungsfähigkeit, die Erreichung und Einbindung der Gesellschaft und die Verwaltung. Sobald eine Stadt dann zur europäischen Kulturhauptstadt ernannt wird, treffen Verantwortliche sämtliche Vorbereitungen für das besondere Jahr. Dazu gehört beispielsweise die Planung von großen Veranstaltungen wie Konzerten oder Ausstellungen. Die Geschichte und Kultur der Stadt soll an jeder Ecke spürbar sein und international für Aufmerksamkeit sorgen. Ebenfalls wichtig sind die Überlegungen, welche Maßnahmen für die Zukunft getroffen werden können. Somit sorgt der Titel nicht nur ein Jahr lang für einen besonderen Status, er zeigt auch nachhaltig Wirkung und fördert den Erhalt wichtiger Kulturstätten.

 

1. Kulturhauptstadt 2020: Galway

Gelegen an der Westküste Irlands bietet Galway neben der wunderschönen Natur kulturelle Highlights, die ganz Europa beeindrucken. Die traditionelle Volksmusik findet in sämtlichen Straßen und Gebäuden ihren Platz und sorgt für eine besondere Atmosphäre. Gerade die unzähligen Pubs sind für die Musik und gute Stimmung bekannt. Hier ireland-2199872_1920tummeln sich internationale Studenten zusammen mit alteingesessenen Iren, die mit ihrer Offenheit und den lustigen Geschichten die Menschen begeistern. Durch die Weltoffenheit Galways treffen viele Kulturen aufeinander, die als Gemeinschaft den Flair der Stadt ausmachen.

Ebenso bekannt sind die unzähligen Festivals der Stadt, die über das ganze Jahr hinweg für Aufruhr sorgen. Das International Arts Festival beispielsweise ist bei Künstlern aller Stilrichtungen äußerst beliebt. Egal ob Musik, Kunst, Tanz oder Zirkus – tausende Menschen tragen zu einem außergewöhnlichen Spektakel bei. Alternativ können Sie auch gemeinsam mit den Iren beim Seafest Maritime Festival die Verbundenheit zum Meer spüren und viele Events rund um Seefahrt und Seafood miterleben. Nicht ohne Grund zeichnet die Europäische Union Galway als Kulturhauptstadt 2020 aus. Hier nehmen Sie den lebensfrohen Geist Irlands wahr und genießen zahlreiche Feste und kulturelle Veranstaltungen, die für immer in Erinnerung bleiben.

 

2. Kulturhauptstadt 2020: Rijeka

Herzlich Willkorijeka-3960063_1920mmen im „Hafen der Vielfalt“. Die kroatische Stadt Rijeka ist ein Ort, der sich nicht mit fein säuberlichen Straßen und perfekten Häuserreihen schmückt – hier zählt das Unfertige, die spannenden Gegensätze der Epochen und das Unerwartete an jeder Straßenecke.  Ein Mix aus pompösen Bauwerken, italienischen Piazzas und alten Industriebauten aus der Zeit des Faschismus ist das, was die Stadt ausmacht. Anders als in den vorherigen Kulturhauptstädten legen die Einwohner viel Wert auf den Erhalt ihrer Gebäude, wodurch die finanziellen Mittel für den Umbau oder die Restaurierung bestehender Häuser genutzt werden, statt Neue zu bauen. Für sie sind die verlassenen Industriegebäude ein wichtiger Teil der Stadt. So werden aus alten Fabrikhallen neue Kulturstätten und Ateliers. Durch die vielzähligen Einflüsse in der Historie Rijekas hat sich über Jahrzehnte hinweg ein eigener Flair entwickelt, der den Ort zu etwas ganz Besonderem macht. Und genau so unterschiedlich, wie der Stil der Stadt ist, gestalten sich auch die Veranstaltungen, die im Jahr 2020 stattfinden. Angelehnt an den Themen Wasser, Arbeit und Migration steht den Besuchern ein breites Programm an Musik, Kunst und Kulinarik zur Auswahl. Lassen Sie sich von dem unbeschreiblichen Zauber der kroatischen Hafenstadt inspirieren.

 

Neues erleben in Europa

Um Neues zu sehen müssen wir nicht zwingend auf einen anderen Kontinent reisen. Europa hat mit seinen kleinen und gemütlichen Städten und der unendlichen Vielfalt an Kultur viel zu bieten. Die jährliche Vergabe der Kulturhauptstadt gibt Ihnen die Möglichkeit, neue Reiseziele kennenzulernen und die beeindruckenden Highlights Europas zu entdecken.

Charlotte Quirmbach

Autor: Charlotte Quirmbach


Charlotte schreibt mit Leidenschaft informative Texte für die Online Redaktion von erlebnisgeschenke.de und begeistert sich für alle Themen rund ums Schenken und Erleben. Insbesondere Outdoor-Aktivitäten und actionreiche Erlebnisse jeglicher Art haben es ihr angetan. Durch ihr redaktionelles Studium verfasst sie mit viel Spaß unterhaltsame und spannende Artikel.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*