Startseite » Unterwegs » Die besten Souvenirs aus Deutschlands Nachbarländern Teil 2
Die besten Souvenirs aus Deutschlands Nachbarländern Teil 2
Unterwegs

Die besten Souvenirs aus Deutschlands Nachbarländern Teil 2

In unserem ersten Teil haben wir euch bereits Tipps zu Souvenirs aus Deutschlands 9 Nachbarländern gegeben und unter anderem Frankreich und die Schweiz vorgestellt. Welche ausgefallenen Mitbringsel euch in den weiteren Ländern erwarten, erfahrt ihr in unserem zweiten Teil!

 

5.    Die Niederlande – unsere weltoffenen Nachbarn

Fotolia_69210369_Subscripti-compressorDie Bewohner der Niederlande stehen in erster Linie für ihre offene und gelassene Art. Sollten Sie dazu kommen, in diesem friedvollen Land Ihre Ferien verbringen zu können, sollten Sie Ihren Liebsten unbedingt die landestypischen, aus Holz gefertigten schuhähnlichen Klompen mitbringen. Wenn Ihre Familie Süßes liebt, dürfen Sie dieser die sogenannten Stroopwaffeln auf keinen Fall vorenthalten. Niederländischer Käse oder die charakteristischen Tulpenzwiebeln sind ebenfalls sehr beliebt. Natürlich gibt es auch in diesem Land noch ursprüngliche Dörfer, in denen die traditionellen Trachten getragen werden, welche ebenfalls vor allem beim weiblichen Geschlecht Gefallen finden.

 

6.    Das Königreich Dänemark als das Land der Märchen

dänemarkDie Dänen hegen eine besondere Vorliebe für Design, welches stets klassisch und zeitlos ist. In literarischer Hinsicht hat der dänische Schriftsteller Hans Christian Andersen mit seinen Märchen einen der bedeutendsten dänischen Beiträge zur Weltliteratur geliefert. Wie wäre es also beispielsweise mit einer Miniaturausgabe von Ariel der Meerjungfrau für Ihre süße Nichte zu Hause? Wenn Sie in diesem stilbewussten und literarischen Land Urlaub machen sollten, kommt man an einem Kauf von Keramik, Glas- und Porzellanwaren nicht vorbei.

Die kulinarischen Genießer kommen selbstverständlich ebenfalls wieder in vollen Zügen auf ihre Kosten. Denn neben Räucherlachs und Leberpastete, verkörpert auch der weit verbreitete Schnaps Aquavit – eine klare Spirituose unter Verwendung von Kümmel – ein passendes Souvenir für Ihre Freunde im schönen Heimatland.

 

7.    Wundertüte Belgien

BelgienoderSchweiz Auch im östlichen Belgien ist Deutsch die offizielle Amtssprache – was jedoch kaum jemand weiß. Zu uns Deutschen lässt sich aber noch eine weitere Parallele feststellen, nämlich die Vorliebe für leckeres Essen und Trinken. Belgische Pralinen genießen einen breiten Bekanntheitsgrad und sind weltbekannt. Die belgische Bierbraukunst steht uns Deutschen ebenfalls in nichts nach. Besonders das Edel-Bier Deus ist für seinen hervorragenden Geschmack bekannt. Bier mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen wie Kirsche oder Himbeere erfreut sich ebenfalls größter Beliebtheit.

Bier- und Schokoladenliebhaber werden sich also besonders über diese schmackhaften Mitbringsel aus Belgien freuen. Kunstliebhaber kommen ebenfalls nicht zu kurz, denn zusätzlich sind die Belgier sehr künstlerisch veranlagt. Zahlreiche Ansichtskarten, Postkarten und Bilder der nostalgischen Stadt Brüssel gibt es zu ergattern, welche ein ausgezeichnetes Erinnerungsstück für alle Kunstinteressierten an Ihren einzigartigen Urlaub bilden.

 

8.    Tschechien – ein Land der Geschichten

pragDie tschechische Republik ist zwar ein kleines Land, trotzdem ist die Stadt Prag fast überall auf der Welt ein Begriff. Das verdankt sie zum einen ihrer reichen Geschichte, zum anderen ihren Persönlichkeiten und Erfindungen. Doch genauso wichtig sind die tschechischen Traditionen und Essgewohnheiten. Deshalb lassen sich zahlreiche Köstlichkeiten finden, mit denen Sie den Liebsten daheim eine Freude bereiten werden. So zum Beispiel die berühmten Karlsbader Oblaten in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Sie schmecken süß und lecker, sind in fast jedem Supermarkt zu finden und eignen sich daher hervorragend als kleines Mitbringsel.

Auch die grüne Spirituose Absinth, die allerdings mit Vorsicht zu genießen ist, da sie über einen Alkoholgehalt von 70% verfügt, verkörpert eine tschechiche Spezialität. Obwohl sie ursprünglich eigentlich aus Russland kommen, gibt es an jeder Ecke die sogenannten Matroschka zu erwerben. Bei diesen handelt es sich um aus Holz gefertigte und bunt bemalte, ineinander verschachtelte, eiförmige russische Puppen. Besonders Kinder werden sich über dieses amüsante Souvenir freuen.

 

9.    Das heutige Polen – reich an Gegensätzen

Das traditionsbewusste Polen glänzt vor allem durch seine ehrliche Gastfreundschaft. Die polnische Bevölkerung feiert, trinkt und isst sehr gerne, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass viele Souvenirs aus dem Bereich der Kulinarik stammen. Deshalb ist nicht nur ein guter polnischer Wodka ein schönes Souvenir für Feinschmecker, dieser ist bei jedem Mahl ein fester Bestandteil und darf nur in Ausnahmen abgelehnt werden. Für seine Schokoladenhersteller ist speziell Krakau berühmt, wo sie ebenfalls köstliche und auserlesene Pralinen erwerben können. Eine Spezialität dieser polnischen Unternehmen sind die Ptasie Mleczko – eine Art Dominosteine mit Schokoladenüberzug und Milchschaumfüllung.

Als ein Souvenir für die Daheimgebliebenen eignet sich ebenso der Kauf von Kristallglas. Dieses ist in sogenannten Tuchhallen in Vasen oder Gläsern verarbeitet, welche immer noch in Handarbeit hergestellt werden. Man kann sie dort zu erschwinglichen Preisen in prächtigen Farben und Formenerwerben. Diese Kunst findet man nur noch selten, weshalb sie Ihren Liebsten in der Heimat gleichzeitig ein echtes Unikat zum Geschenk machen.

 

Erinnerungsstücke aus Deutschlands Nachbarländern sind vielseitig und individuell. Damit sich auch Ihre Liebsten zu Hause an Ihrem Urlaub erfreuen können, hoffen wir, dass wir Sie mit diesem Artikel inspirieren und hilfreiche Tipps geben konnten.

Merken

Merken

Merken

Natascha Seiler

Autor: Natascha Seiler


Natascha ist erst vor Kurzem nach München gezogen, um das Team der Online-Redaktion von erlebnisgeschenke.de mit spannenden Texten zu versorgen. Ihre abenteuerlustige Art, ihre Vorliebe fürs Reisen und fremde Kuturen kommt deshalb natürlich auch dem Magazin zugute.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*