Startseite » Neues Erleben » Top-Erlebnisse der Redaktion: Audi R8 fahren
Top-Erlebnisse der Redaktion: Audi R8 fahren
Neues Erleben

Top-Erlebnisse der Redaktion: Audi R8 fahren

Das unternehmungslustige Team von erlebnisgeschenke.de erlebt natürlich auch immer wieder Neues, ist viel unterwegs und testet selbst die Erlebnisse, die auf erlebnisgeschenke.de angeboten werden. Deutschlandweit haben wir schon über dreißig Angebote genau getestet, unsere Augen und Ohren aufgesperrt und das Ganze mit Fotos und Videos dokumentiert. Zuletzt war die Online Redaktion einmal wieder an der Reihe und so durfte ich das Erlebnisgeschenk „Audi R8 selber fahren in München“ testen und muss sagen, dass ich hellauf begeistert war.

Wer kann hier schon Nein sagen?

Wer kann hier schon Nein sagen?

Ich entschied mich ganz bewusst für das Audi R8 fahren, undzwar nicht etwa, weil ich so ein großer Fan von schnellen Autos wäre, denn das Gegenteil ist der Fall. Mit diesem Erlebnistest wollte ich einmal die Gelegenheit nutzen und meine Skepsis und Vorurteile gegenüber Sportwagen und vor allem denjenigen, die sie fahren ein wenig auf den Prüfstand zu stellen. Ich darf schon einmal vorweg nehmen, dass bei diesem Fahrerlebnis mit so einigen Klischees und Stereotypen über Sportwagenfahrer aufgeräumt wurde.

Audi R8: Der Fliegentöter

Das Traumauto von innen

Das Traumauto von innen

Der Beginn des Audi R8 fahren gestaltete sich noch etwas holprig, da sich die Terminfindung ein wenig schwierig gestaltete. Doch der Veranstalter Motion Drive Vermietung war sehr flexibel und ermöglichte mir so recht kurzfristig eine Instruktorfahrt mit dem Audi R8. Bei schönstem Wetter und angenehmen Temperaturen brach ich also nach München-Haar auf, um dort auf den freundlichen Instruktor und den orangenfarbenen Audi R8 zu treffen. Das Fahrzeug wurde vor meiner Ankunft noch extra gereinigt und die Windschutzscheibe mit Putztüchern von Fliegen und anderem Ungeziefer befreit, denn bei so rasanten Fahrten bleibt davon einiges hängen. Nachdem mir der Instruktor wirklich jeden Knopf und jedes Schalterchen in dem hochmodernen Fahrzeug erläutert hatte ging es auch schon los.

Das Glück der Bauruine

Beim Audi R8 fahren durfte ich zwischen einer Route auf den Landstraßen oder einer rasanten Fahrt auf der Autobahn wählen. Da ich schon vorhatte, so richtig Gas zu geben entschied ich mich für die Autobahnfahrt und wurde dort nicht enttäuscht. Der Instruktor leitete mich aus der Stadt heraus, zunächst auf die A99 und vom Autobahnkreuz München-Ost auf die A94. Diese Autobahn ist noch eine unfertige Bauruine, die nach ca. 15 Kilometern bei Pastetten endet. Gerade wenn man am Ende wendet und sich wieder auf die Rückfahrt in Richtung München begibt hat man die gesamte neu gebaute Autobahn praktisch für sich allein und kann hier, ohne Tempolimit und bei voller Drehzahl, seinen eigenen Geschwindigkeitsrekord aufstellen.

Hier gibt der Motor volle Drehzahl

Hier gibt der Motor volle Drehzahl

Meine Messlatte in Punkto Geschwindigkeit lag zu dieser Zeit noch recht niedrig, sodass ich mich mit 200 Stundenkilometern Geschwindigkeit bereits zufrieden gab. Echte Rennsportfreaks können hier natürlich nicht deutlich mehr herausholen und dem Audi R8 so richtig die Sporen geben. Nach der Rückkehr in Haar hatte ich dann noch ausreichend Gelegenheit mit dem Instruktor zu plaudern und viele Erinnerungsfotos zu schießen, von denen viele auch in meinem Erlebnisbericht gelandet sind. Alles in Allem ein wirklich empfehlenswertes Erlebnisgeschenk, nicht nur (aber sicherlich auch) für echte Rennsportfreaks!

>> Zum Erlebnisbericht auf erlebnisgeschenke.de

>> Zum Bericht bei Motion Drive Vermietung

Aaron Bauer

Autor: Aaron Bauer


Aaron hat Politikwissenschaft und Soziologie studiert und schreibt jetzt in der Online Redaktion von erlebenisgeschenke.de. Der musikliebende Sozialwissenschaftler ist unglaublich neugierig und stets den neuesten Trends und Hypes dicht auf der Spur. Seine Fundstücke bleiben kein Geheimnis, da er sie regelmäßig für das Erlebnisgeschenke Magazin recherchiert und dort veröffentlicht. Lesen sie gut informierte und interessante Artikel eines Beobachters der Moderne.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*