Spassbaron insolvent: Was sind meine Rechte als Kunde? Wie bekomme ich mein Geld wieder? - erlebnisgeschenke.de Magazin
Startseite » Schlagzeilen » Spassbaron insolvent: Was sind meine Rechte als Kunde? Wie bekomme ich mein Geld wieder?
Spassbaron insolvent: Was sind meine Rechte als Kunde? Wie bekomme ich mein Geld wieder?
Schlagzeilen

Spassbaron insolvent: Was sind meine Rechte als Kunde? Wie bekomme ich mein Geld wieder?

Leider geschieht es immer wieder, dass der wirtschaftliche Erfolg bei Unternehmen ausbleibt und sie deswegen Insolvenz anmelden müssen. So leider auch jüngst geschehen bei unserem Partner spassbaron.de (Aktenzeichen 36e IN 710/13). Leidtragende sind dann neben den Mitarbeitern vor allem die Gläubiger in Form von Kunden, Lieferanten und Partnern (auch wir gehören zu den Gläubigern).

#################

UPDATE vom 17.05.2013: Die für die Eröffnung des Insolvenzverfahrens verantwortliche Kanzlei Hilgers & Partner in Berlin hat uns heute telefonisch bestätigt, dass die Kanzlei als Gutachter für ein mögliches Insolvenzverfahren eingesetzt wurde. Das Gutachten hat ergeben, dass das Verfahren mangels Masse eingestellt wird/wurde. Als Gläubiger (wie wir es auch sind) wird man also voraussichtlich kein Geld mehr sehen.

#################

In diesem Artikel wollen wir Ihnen erklären, was die Rechte von Kunden bei der Insolvenz eines Gutschein-Verkäufers sind.
Was passiert, wenn ein Gutschein-Verkäufer plötzlich Insolvenz anmeldet? Was kann der Kunde mit bereits gekauften Gutscheinen machen? Verfallen diese Gutscheine einfach oder gibt es doch noch eine Möglichkeit den Kaufpreis zurückerstatten zu lassen? Und an wen soll ich mich am besten wenden? Und was sind überhaupt die Rechte des Kunden? Hier werden die wichtigsten Fragen zum Thema beantwortet!

FAQ: Gutschein-Verkäufer insolvent – Was wird aus den Gutscheinen?

Frage: Warum ist spassbaron.de insolvent / pleite?
Antwort: Das Insolvenzverfahren muss eröffnet werden, wenn der Schuldner (spassbaron.de) den Zahlungsverpflichtungen gegenüber seinen Gläubigern nicht mehr nachkommen kann. Kennzeichen sind die akute Zahlungsunfähigkeit, drohende Zahlungsunfähigkeit und/oder Überschuldung. Genaue Details sind uns aktuell noch nicht bekannt.

Frage: Welche Ansprüche habe ich bei einem Insolvenzverfahren von spassbaron.de? An wen kann man sich mit einer nicht erhaltenen Leistung wenden?
Antwort: Bei allen Fragen zu Gutscheinen und Einlösefristen soll man sich direkt an den spassbaron.de wenden. Da der Gutscheinausteller jedoch bereits Insolvenz angemeldet hat, bleibt nur noch die Möglichkeit, das ausgebliebene Leistungsversprechen (Wert des Gutscheins als Forderung) beim Insolvenzverwalter anzumelden. Sobald dieser bekannt ist, kann man ihn unter dem Aktenzeichen 36e IN 710/13 beim zuständigen Insolvenzgericht erfragen.

Frage: Was passiert mit dem bereits erworbenen Gutschein bei Insolvenz des Händlers? Ist er verpflichtet den Wert des Gutscheins zu erstatten?
Antwort: Die Einlösung von Gutscheinen ab Eröffnung des Insolvenzverfahrens ist problematisch, da man aller Wahrscheinlichkeit nach nicht der einzige Kunde mit diesem Problem ist. Den Leistungsanspruch aus dem Gutschein kann im Fall einer Insolvenz des Händlers schriftlich beim zugeteilten Insolvenzverwalter gültig gemacht werden. Dessen Aufgabe ist es, in einem gesetzlich geregelten Verfahren eine Quote zu ermitteln, nach der die Gläubiger des Schuldners gleichmäßig akzeptabel ausgezahlt werden können. In der Regel ist aber oftmals nur noch mit einem Bruchteil des ursprünglichen Gutscheinwerts zu rechnen. Meist verlaufen derartige Forderungen auch im Sand, da bei geringem Schuldnervermögen einfach nichts mehr zu holen ist.

Frage: Wie erfahre ich, wer der Insolvenzverwalter von spassbaron.de (Experience Media GmbH) ist?
Antwort: Sobald dieser bekannt ist, kann man ihn unter dem Aktenzeichen 36e IN 710/13 beim zuständigen Insolvenzgericht erfragen. Wir werden den Insolvenzverwalter, sobald er benannt ist, hier und auf unserer Facebook-Seite nennen (werden Sie Fan von erlebnisgeschenke.de, um benachrichtigt zu werden).

Frage: Wie lange kann es dauern, bis man als Gläubiger in einem Insolvenzverfahren an einen Teil seines Geldes kommt?
Antwort: Häufig verstreichen Monate bis eine Quote und eine damit verbundene Auszahlung bei einem Insolvenzverfahren stattfindet. Es kann aber auch passieren, dass nur noch so wenig Geld vorhanden ist, dass man als Gläubiger leer ausgeht.

Frage: Wie kann ich mich in Zukunft vor solch einem Insolvenzfall schützen?
Antwort: Leider lässt sich eine Insolvenz nie vollkommen ausschließen. Die Gefahr einer Insolvenz ist jedoch bei jungen, noch nicht etablierten und somit noch nicht lange am Markt befindlichen Unternehmen tendenziell größer als bei den Marktführern. In unserem großen Vergleichstest können Sie sich einen Eindruck davon machen, wie lange die einzelnen Erlebnisgeschenke-Anbieter schon auf dem Markt sind. Mit großen Anbietern wie mydays und Jochen Schweizer reduzieren Sie diese Gefahr sicherlich – diese sind seit 10 Jahren erfolgreich am Markt.

Weitere allgemeine Fragen zu Gutscheinen

Frage: Was sind Gutscheine? Habe ich wirklich einen Gutschein gekauft?
Antwort: Bei Gutscheinen handelt es sich laut § 807 BGB um Inhaberkarten und -marken. Der Gutschein ist somit eine Urkunde, die einen Anspruch auf Leistung dokumentiert. Das bedeutet, dass der Aussteller des Gutscheins sich gegenüber dem Inhaber des Gutscheins (Kunde) verpflichtet, die versprochene Leistung zu erbringen. Dieser kann wiederum grundsätzlich auch die Leistung vom Gutscheinaussteller einfordern.

Frage: Wie lange ist ein Gutschein gültig? Kann er verfallen?
Antwort: Mit der Ausstellung eines Gutscheins entsteht direkt ein Anspruch auf die versprochene Leistung. Der in der Urkunde dokumentierte Leistungsanspruch unterliegt der regelmäßigen Verjährungsfrist von drei Jahren laut § 196 BGB. Dennoch kann ein Gutschein vom Gutscheinaussteller auch zeitlich befristet werden. Allerdings darf die vom Händler gesetzte Frist nicht zu kurz bemessen sein, da dies sonst einer unangemessenen Benachteiligung des Kunden gleichkommt.

Frage: Ist der Händler verpflichtet nach Ablauf der Einlösefrist des Gutscheins den Gutscheinwert zu erstatten?
Antwort: Der Gutscheinhändler steht auch nach Ablauf der Einlösefrist in der Pflicht dem Kunden gegenüber. Es verfällt jedoch der Anspruch des Gutscheininhabers, den Gutschein gegen Waren bzw. Leistungen des betreffenden Anbieters einzulösen. Der Händler muss bei Rückgabe des abgelaufenen Gutscheins den Geldwert zurückerstatten, da er sich sonst ungerechtfertigt bereichern würde. Er hat lediglich das Recht, etwa 25 bis 30 Prozent des ursprünglichen Kaufpreises einzubehalten, um den entgangenen Gewinn bei fristgerechter Gutscheineinlösung auszugleichen.

Frage: Was passiert, wenn dem Kunden die Ware des Geschäfts, in dem er den Gutschein einlösen kann, nicht gefällt?
Antwort: In diesem Fall sieht es für den Kunden nicht allzu gut aus. Der Händler ist in diesem Fall nicht verpflichtet, den Wert des Gutscheins auszubezahlen.

Frage: Hat man Anspruch auf Barauszahlung des Gutscheinwertes?
Antwort: Einen Anspruch auf Barauszahlung des Gutscheinwerts haben Gutscheininhaber nur, wenn der Händler dies ausdrücklich zusagt. Bleibt nach der Gutscheineinlösung noch ein Teilbetrag übrig, ist der Gutscheinanbieter nicht verpflichtet den Restwert auszuzahlen.

Frage: Was passiert, wenn der Gutschein verloren geht?
Antwort: Das Gutscheindokument sollte immer gut aufbewahrt werden. Der Gutscheininhaber hat nur Anspruch auf der darin schriftlich versprochenen Leistung, wenn das Dokument vorgezeigt werden kann.

Hinweis: Wir haben die Antworten so sorgfälltig wie möglich recherchiert, können aber dennoch keine Gewähr für deren Richtigkeit übernehmen. Im Zweifelsfall sollten Sie rechtliche Beratung in Anspruch nehmen.

Christian

Autor: Christian


Christian ist einer der beiden Gründer von erlebnisgeschenke.de und interessiert sich seit jeher für den Freizeitmarkt. Er ist leidenschaftlicher Angler und treibt sich am liebsten in der Natur rum.

29 Kommentare

  1. Michael Schmidt says:

    Hallo,
    ist der Insolvenzverwalter schon bekannt? Wollte gerade meinen GS einlösen und dann dass…!!
    Würde mich über eine Rückmeldung freuen!
    MfG
    Michael

  2. Leider noch nicht, aber sobald wir mehr wissen, geben wir es über unsere Facebook-Seite bekannt.

  3. Jutta Schwartz says:

    Bin leider nicht in Facebook.
    Wie erhalte ich die Anschrift des Insolvenzverwalters?
    Vielen Dank für eine Rückantwort.

  4. Hache-Neutzner Isolde says:

    Auch ich wüßte gerne die Anschrift des Insolvenzverwalters.
    Habe zu Weihnachte mehrere Gutscheine an meine Familie verschenkt.
    Es ist unglaublich…

  5. Kerstin W. says:

    Ich habe genau das gleiche Problem, wie bestimmt viele andere auch..ärgerlich:( dennoch vielen Dank für ihre Bemühungen, habe erst durch ihre Internetseite von der Insolvenz erfahren. Eine andere Möglichkeit, als sich an den Insolvenzverwalter zu wenden, gibt es leider nicht, oder? Die Ausdrucke, die man bekommt, helfen da einem bei dem jeweiligen Anbieter auch nicht weiter ? Danke für Ihre Antworten..

  6. Stefanie says:

    Hallo,
    ist der Name des Verwalters noch nicht bekannt?
    Habe auch noch Gutscheine im Wert von 400€…
    Ich hoffe, wir bekommen alle unser Geld wieder :/

  7. Eva Jäger says:

    Mein Freund wollte sein Gutschein (Ablaufdatum: 27.04.2013) am 20.4 einlösen. Nun haben wir ebenfalls dieses Desater gesehen. Was passiert wenn der Gutschein abgelaufen ist, bis der Insolvenzverwalter bekannt ist??
    Vielen Dank für eine Rückantwort.
    Liebe Grüße
    Eva

  8. immer noch nichts neues?

  9. Michaela Weber says:

    Hallo,
    wie lange dauert es, bis der Name des Insolvenzverwalters feststeht? Ich habe auch Gutscheine!
    Ich freue mich über eine Antwort.
    lg
    Michaela

  10. Manuela Buhse says:

    hallo ist der Insolvenzverwalter von spassbaron schon bekannt?Oder das zuständige Gericht?

  11. Insolvenzverwalter ist die Kanzlei:
    Hilgers & Partner
    Tel.: 030/315 75 3-0
    Goethestraße 85
    10623 Berlin

  12. Tom Manhalter says:

    Servus , ist der Insolvenzverwalter jetzt schon bekannt ????

  13. Habe soeben mit der o.g. Kanzlei telefoniert. Die junge Dame am Telefon bestätigte mir, dass die Kanzlei als Gutachter für ein mögliches Insolvenzverfahren eingesetzt wurde. Das Gutachten hat ergeben, dass das Verfahren mangels Masse eingestellt wird/wurde.

  14. Hallo,
    wollte Termine ausmachen um die Gutscheine einzulösen,aber das war wohl nix! Hab jetzt erst erfahren,dass es Spassbaron nicht mehr gibt( ein Brief wäre ja wohl noch drin gewesen) und ich das Geld auch aus dem Fenster hätte werfen können,dann wäre vielleicht noch was im Garten liegen geblieben. Was ein unvergessliches Erlebnis.
    Übrigens,auf einer anderen Internetseite stand,dass der Moritz Knöfel eine neue Firma Namens „Get deal“ hat. Ob es stimmt weiss ich nicht. Ob ich nochmal Gutscheine auf die andere sich freuen verschenke glaube ich nicht.

  15. michael says:

    hallo,
    super das ihr hier die infos rausgebt. Ich vermute bei spassbaron eine insolvenzverschleppung.
    Gehe gerade mit einem Anwalt alles durch.Ich brauche input: wann habt ihr den gutschein wo gekauft was habt ihr bezahlt etc….ich suche ferner mitstreiter….ich selber bin veranstalter und sitze nun auf mehreren sinnlosen Gutscheinen.
    Vorsicht bei get deal da sitzt der gute Knöfel jetzt !!!
    also bitte aufpassen die machen nur GMBH
    Auch andere portale gehören denen: gebt einfach mal alle geschäftsführer bei google ein….die haben fast 10 firmen !!

  16. Kathrin Domröse says:

    Hallo Michael,
    bitte melde Dich bei mir. Wir haben im April 2012 einen Gutschein bei Spassbaron gekauft. Das Ergebnis, wie bei allen anderen auch…für die Tonne. Wir würden uns gern an eine Klage anhängen, deshalb wäre es super, wenn du dich bitte bei uns melden würdest um weiter zu besprechen, wie man dem Typen das Handwerk legen kann.
    Vielen Dank und hoffentlich bis recht bald
    kathrin.olejnik@web.de

  17. Claudia Schwab-Hundseder says:

    Hallo,
    ich bin/war Partner von Spassbaron und habe hier Rechnungen im Wert von ca. 200 € liegen, die nicht bezahlt wurden. Ich habe die Gutscheine eingelöst, denn mir war nichts bekannt bzgl. einer Insolvenz.
    Ich habe vor nächste Woche eine Anzeige wegen Betrug zu stellen. Denn selbst auf meine Rechnung die ich im April noch rausschickte kam keine Nachricht das die Firma pleite ist.
    Gerne würde ich mich bei der Sammelklage auch anschließen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Claudia Schwab-Hundseder

  18. stefania Zuber says:

    Hallo Michael,
    wir haben 3 Gutschein von Spassbaron im Wert von ca 450,- Euro. Ich wollte jetzt sie endlich einlösen und habe von der Insolvenz erfahren. Registriert haben wir die ersten 2 Gutschein (Ballonfahrt) Ende Oktober 2012 und das dritte (Kletterspass) im Dezember 2012. Die Kanzlei hat mir empfohlen, über die neue Firma von Knöfel die Gutscheine einzureichen, zumindest sollte man es probieren…
    Habt ihr schon Erfahrung ?
    mfg
    stefania

  19. Elke Korn says:

    Hallo Stefania, hast Du es jetzt schon ausprobiert deine Gutscheine über die neue Firma von Knöfel einzulösen?

  20. Monika Deeg says:

    Hallo Zusammen,
    ich habe auch noch einen Gutschein vom letzten Jahr (April 2012) bekommen.
    Jetzt wollte ich den einlösen und nix ist.
    Was kann ich jetzt tun????

  21. Hallo Michael,
    Bitte melden Sie sich bei mir.
    Ich habe auch einen Gutschein von Spassbaron- 110,-Euro für einen Ballonflug.
    Würde mich der Sammelklage anschließen.
    Patricia.Ziegler@web.de

  22. Hallo Michael,
    ich würde mich auch einer Sammelklage anschließen, habe hier zwar nur einen Gutschein, aber das ist trotzdem sehr ärgerlich. Champagne81@hotmail.de
    Vielleicht bringt es ja was.
    Gruß Gaby

  23. Guten Abend,
    auch ich bin Betroffener und möchte mich engagieren. Was ist zu tun bzw. wie sind sie vorgegangen?
    Bitte um Kontaktaufnahme per E-Mail: mla@mla.me
    Viele Grüße,
    Marc.

  24. Klaudia Bachinger says:

    Hallo zusammen. Ich habe auch zwei Gutscheine im Wert von 100 Euro.
    Wisst ihr jetzt schon mehr? Kann ich noch was machen?

    Liebe Grüß

    • Hallo Klaudia,
      leider gibt es keine Neuigkeiten – das Letzte, was wir gehört haben, steht in dem Update vom 17.05.2013 (siehe Artikel). Danach müssen wir immer noch davon ausgehen, dass Gläubiger (wie wir es auch sind) voraussichtlich kein Geld zurückbekommen werden.
      Viele Grüße

  25. Vivian Schrader says:

    Habe 4 Gutscheine im Wert von 400Euro!!! Studentin und echt wahnsinnig wütend. Gibt es die Sammelklage schon? Kann man sich anschließen oder was kann ich tun?

    MFG

  26. Hallo zusammen,

    ich habe gerade diese Seite gefunden.
    Ich habe auch einen offenen Gutschein und hatte eigentlich geplant ihn bald einzulösen.
    Hat schon jemand versucht über einen andren Anbieter einzulösen?
    Oder gibt es sonst schon etwas Neues?

    VG

  27. Bettina Wilde Bettina Wilde says:

    Hallo,
    leider gibt es nach wie vor keine Neuigkeiten – der letzte Stand vom 17.05.2013 (s.o.) ist immer noch der aktuellste. Nach wie vor ist davon auszugehen, dass die Gutscheine nicht mehr einlösbar sind und man auch kein Geld zurück bekommt, leider. 🙁
    Viele Grüße

  28. Yvonne König says:

    Hallo,

    auch mir geht es so wie den anderen hier im Forum. Am meisten ärger ich mich, dass ich noch im Februar 2013 mit Spassbaron im Email-Kontakt stand und um Gutscheinverlängerung gebeten habe. Erst haben sie nicht reagiert und dann kam am 13.02.2013 eine Mail mit Entschuldigung, dass aufgrund von mehreren Krankheitsfällen der Arbeitsaufwand sehr hoch ist!
    Die haben mir dann noch einmal 18,00 Euro abgeknöpft (zu den schon bezahlten 126,00 €) und ich musste meinen originalen Gutscheine zu Spassbaron schicken, damit sie „umgetauscht“ werden! Habe natürlich NIE wieder was von denen gehört!!!Die Zuzahlung begründete sich damit, dass das Angebot teurer geworden ist! Habe mich mit dem Kochkursanbieter in Verbindung gesetzt, der überhaupt kein Geld gesehen hat und auch keine Teuerung bekannt gegeben hatte! Das sind absolute Abzocker! Und ziehen mir noch die Gutscheine ab! Wahnsinn! Riesen Betrüger! Gut, dass ich von den meisten Sachen Kopien habe und auch den Emailverkehr! Also, wenn es was nützt, ich habs hier! Würde mich allem anschließen! vonni25@gmx.de

    Viele Grüße

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*